Hey 🙂 Heute gibt es wieder eine neue Rezension von mir. Erstmal danke an den Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar! 🙂

 

Worum gehts?

Travis ist in seinem Freundeskreis der einzige ohne Frau / Freundin, denn ihm ist bisher einfach noch nicht die Richtige begegnet. Dann lernt er Gabby kennen und verliebt sich sofort in sie. Und nach vielem Hin und Her verliebt sie sich auch in ihn. Doch Travis ahnt nicht, dass die härteste Prüfung noch bevorsteht.

Meine Meinung

Nicholas Sparks Bücher sind ja bekannt dafür, den Leser zu Tränen zu rühren, so auch hier. Travis und Gabby waren mir sehr symphatisch, was für noch mehr Tränen gesorgt hat.

Ich denke, dass Nicholas Sparks wundervoll schreiben kann, ist inzwischen bekannt, weshalb ich seinen tollen Schreibstil nicht noch mehr erwähnen werde.

Die Geschichte ist in zwei Teile unterteilt. Im einen Teil geht es um die Begegnung und darum wie Gabby und Travis sich verlieben und im anderen Teil um die harte Prüfung, die den beiden noch bevorsteht, wie auch auf dem Klappentext beschrieben ist.

Der erste Teil war meiner Meinung nach sehr schön, bildlich und leicht. Die Begegnung der Beiden ist im Gegensatz zu dem Teil, in dem sie sich verliebt haben möglicherweise etwas zu ausführlich, doch trotzdem sehr schön.

Der zweite Teil hat mich sehr berührt und ich habe sehr viel nachgedacht. Ich habe mitgelitten und ja wie schon gesagt auch die ein oder andere Träne vergossen…                  Als ich diesen Teil gelesen habe, habe ich mich nach dem Anfang gesehnt, als alles noch gut war, was auf keinen Fall ein Kritikpunkt sein soll. Das hatte einfach damit zu tun, dass ich mich so in dieses Buch hineinversetzen konnte. Nicht weil ich so eine Situation auch schon mal erlebt habe, sondern aufgrund des Schreibstils, den ich ja eigentlich nicht weiter erwähnen wollte… 🙂

Fazit:

Eine sehr berührende Geschichte!

Ich vergebe 5*!

 

 

 

Advertisements