Hallo 🙂

Ich glaube jeder außer mir hat Obsidian schon gelesen, und darum dachte ich mir, dass das so nicht weitergehen kann und habe es angefangen. Jetzt möchte ich gerne auch noch meinen Senf dazugeben 🙂 Viel Spaß bei meiner Rezension, schreibt mir gerne wie ihr das Buch fandet ❤


 

das-buch

Titel: Obsidian – Schattendunkel

Autor: Jennifer L. Armentrout

Verlag: Carlsen

Seitenanzahl: 400

Preis: 18,99€ (Gebundene Ausgabe)

Kaufen? Amazon

inhalt

Die 17-jährige Katy muss von Florida nach West Virginia ziehen. In den ersten Tagen hat sie in dieser Kleinstadt noch nicht einmal Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Gezwungenermaßen klingelt sie bei ihren Nachbarn und lernt so den gutaussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Sofort entschließt sie sich, ihm aus dem Weg zu gehen. Doch sie ahnt noch nicht, das Daemon ihr Schicksal bereits verändert hat.

meine-meinung

Wie schon gesagt, soo viele Leute haben von diesem Buch geschwärmt und nun musste ich es natürlich auch lesen.

Jennifer L. Armentrout schreibt sehr flüssig und das Buch lässt sich sehr schnell lesen.

Ich mochte Katy echt gerne und dadurch, dass sie auch über Bücher bloggt, konnte ich mich auch gut mir ihr identifizieren.

Auch Daemon mochte ich auch Ahieb.

Die Dialoge zwischen Daemon und Katy waren einfach richtig lustig und ich musste an vielen Stellen lachen.

Was mir ebenfalls echt gut gefallen hat, ist, dass es eben keine typische Liebesgeschichte ist, sonderen etwas ganz besonderes hat. Damit habe ich auch gar nicht gerechnte. Was genau das ist, müsst ihr aber selber lesen. (Wenn ihr es nicht schon getan habt.)

 

fazit

Ein wirklich tolles Buch das mich, durch seine Besonderheit echt überrascht hat. Ich werde auf jeden Fall bald die anderen Teile der Lux-Reihe lesen! Ich vergebe 5*

Advertisements