REZENSION Mein Herz und deine Krone – Heather Cocks Jessica Morgan

Hey 🙂 Ich habe heute meine Rezension zu „Mein Herz und deine Krone“ für euch! Wenn ihr das Buch schon gelesen habt, dann schreibt mir doch gerne in die Kommentare, wie es euch gefallen hat! Jetzt viel Spaß bei meiner Rezi ❤

das-buch

Titel: Mein Herz und deine Krone

Autor: Heather Cocks & Jessica Morgan

Verlag: Blanvalet

Seitenanzahl: 704

Preis: 9,99€ (Taschenbuch)

Kaufen? Amazon

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

inhalt

Eigentlich wollte Rebecca Porter, genannt Bex, sich in Oxford ganz auf die Uni konzentrieren. Doch als sie in das gleiche exklusive Wohnheim wie Prinz Nicholas, zukünftiger König von England, einquartiert wird, kommt alles anders. Trotz seiner allgegenwärtigen Bodyguards und überbesorgter Freunde kommen Bex und Nicholas sich näher – und Bex wird in eine Welt geworfen, die ihr völlig fremd ist, sowohl die guten Seiten (tolle Urlaube, Dinner im Palast) als auch die schlechten (Klatschpresse, nervige Familie). Und am Abend vor der Hochzeit des Jahrhunderts muss Bex sich fragen, ob sie für ihre große Liebe Nicholas wirklich ihr ganzes Leben aufgeben kann …

meine-meinung

Also zuersteinmal zu den Cover dieses Buches. Es ist sehr schlicht gehalten, was ich aber wunderschön finde. Vielleicht sieht man das auf dem Bild nicht so wirklich, aber es schimmert wirklich schön im Licht. Auch die kleine Krone oben ist wirklich passend und gefällt mir sehr gut. Also alles in allem ein wirklich gelungenes Cover!

Der Schreibstil ist wirklich leicht und flüssig zu lesen.

Auch der Einstieg in dieses Buch hat mir eigentlich ziemlich gut gefallen. Ich habe gut hineingefunden und wollte unbedingt wissen wie es weiter geht.

Danach lässt das Buch meiner Meinung nach aber etwas ab. Es wird nicht mehr wirklich viel Spannung erzeugt und die Geschichte kam mir leider etwas unstrukturiert und durcheinander vor.

Außerdem war Es für micht nicht sehr tiefgehend. An einigen Stellen musste ich lachen, also kann ich nicht sagen, dass es mich nicht unterhalten hat, jedoch waren für mich nicht so viele Gefühle dabei…

Und ich finde, dass man das Buch durchaus um ein paar Seiten kürzen könnte, da es sich an einigen Stellen schon ziemlich gezogen hat.

fazit

Ein Buch, dass durchaus mal einen Blick wert ist, mich jedoch nicht vom Hocker gerissen hat. Ich vergebe 3 von 5 Seiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s